TeeGschwendner bezieht neues Domizil im Fachwerkhaus Katharinenstraße 14

Das Teefachgeschäft TeeGschwendner ist zum 30. Januar umgezogen. Inhaberin Elke Reichenbach hat sich das schönste Haus in der Katharinenstraße als neuen Standort ausgesucht. Die offizielle Eröffnungsfeier ist am 9. Februar, doch bereits  jetzt können Teefreunde im neuen Laden einkaufen.

Werbung

 

Teeliebhaber müssen sich nicht groß umgewöhnen, denn das neue Geschäft ist nur wenige Schritte Richtung Tübinger Tor entfernt. Dafür erwartet die Kunden nun ein feines Ambiente für das umfangreiche Sortiment mit über 300 Tee-Variationen.  Das Storekonzept stammt von TeeGschwendner und wurde extra auf die 40qm-Fläche angepasst. Blickfang ist das dominante Regal mit den glänzenden Vorratsboxen für die losen Teesorten. Die exklusiven Tee Raritäten unter dem Label ‚Edmon’s‘ werden hier besonders elegant hervorgehoben.

 

Insgesamt ist das Design luftig und lädt dazu ein sich selbst umzusehen. Schnuppergläschen, die am Regal für die abgepackten Teesorten angebracht sind, geben eine Orientierungs- und Entscheidungshilfe  – eine Neuerung im neuen Laden. Wer sich hingegen durch die Welt des Tees führen lassen will ist bei Teesomelier Elke Reichenbach und ihrem Team in besten Händen.

TeeGschwendner Eröffnungsfeier am 09.02. mit „Tee-Sekt“ und weitere Tee-Leckereien

Ab sofort können im neuen Geschäft Tees und entsprechendes Zubehört eingekauft werden. Die offizielle Eröffnungsfeier findet am 9. Februar statt. Neben Glücksrad und Eröffnungsangeboten, wird es dann Spezialitäten wie „Tee-Sekt“ oder Kuchen mit Tee geben, die verdeutlichen wie vielseitig das beliebte Getränk ist.

Seit 1997 betreibt Elke Reichenbacher ihr Teegeschäft in Reutlingen. Anfangs in der unteren Wilhelmstrasse, später dann in der Katharinenstraße.Von der Katharinenstrasse 7 erfolgte nun der Umzug in die Nr. 14. Das dekorative  Fachwerkhaus ist ein Blickfang in der Straße und entstand im Rahmen des Wiederaufbaus nach dem Stadtbrand 1726. In den letzten Monaten wurde es zeitgleich zu dem Neubau Katharinenstrasse 16, aufwändig saniert.  Wer künftig in das benachbarte Ladengeschäft einzieht ist noch nicht bekannt. Ebenso wer den alten Standort übernehmen wird.




 

You May Also Like