Medienrummel um Smombie Warnschild in Reutlingen

Eine Guerilla-Aktion bringt Reutlingen in die bundesweiten Schlagzeilen und sorgt für zahlreiche TV- und Presseberichte. Mit der engsten Straße der Welt oder der Smart City-App brachte es Reutlingen deutschlandweit schon in die Medien. Eher unrühmlich für unsere Stadt, wenn der Name im Zusammenhang mit Feinstaub fällt. Doch nun erobert das Smombie Warnschild, eine Reutlinger Erfindung, die Medien und  erregt Aufmerksamkeit für die Stadt.

Werbung

Reutlingen erste Stadt in Deutschland mit Smombie Warnschild

Instagram Post des StaRT Stamarketing
Quelle: Instagarm/StaRT Stadtmarketing

Mainz hat seine Mainzelmännchen-Ampel, Augsburg eine mit Kasperle-Motiv und Reutlingen nun ein Smombie Warnschild. Wenigen Tage ist es her, da  entdeckte eine Mitarbeiterin des Socialmedia-Teams der StaRT Stadtmarketing GmbH das unbekannte Schild in der Kanzleistrasse und postete es umgehend auf Instagram. Das brachte den viralen Hit in Gang. Laut Stadtmarketing waren mittlerweile zahlreiche TV-Teams vor Ort, um über die neueste Reutlinger Erfindung zu berichten. Der vorläufige Höhepunkt ist am Mittwoch, 25.4., wenn laut GEA gleich mehrere TV-Sender wie  Kabel1 und SAT1 im Frühstücksfernsehen, oder die BILD-Zeitung die Story aufgreifen.

Wer ist der Reutlinger „Till Eulenspiegel“?

Bislang völlig ungeklärt ist die Urheberschaft des inoffiziellen Warnhinweises. Waren es besorgte Eltern von Schülern des Friedrich List Gymnasiums, das sich in unmittelbarer Nähe befindet? Ist es ein verspäteeter Aprilscherz oder ist es eine kostenlose Marketing- und PR-Aktion für Reutlingens. Wer will Auto- und Zweiradfahrer vor unvorsichtigen Smartphone-Nutzern warnen? Will sich Reutlingen gar auf der Suche nach der eigenen Identität und Marke das Image eine kreativen und innovativen Stadt geben?

Falls überhaupt jemals geklärt werden kann, welcher kreativer Kopf hinter diesem Spaß steckt, freuen wir uns solange über die positive und überraschende Medienpräsenz unserer Heimatstadt. Zumal auch ungewiss sein dürfte, wie lange das Schild dort überhaupt hängen bleibt. Entweder, weil das unbefügte Anbringen des Schildes als grober Eingriff in den Starßenverkehr  oder wildes Plakatieren gewertet wird und zur Demontage führt oder weil ein andere Spaßvogel Gefallen an dem kuriosen Unikat findet.

Ergänzende News vom 22.06.2018: Gibt es Reutlingens Smombie-Schild bald als Souvenirartikel?

 

 

You May Also Like